Erlebniswald Ilsetal

In eigener SachePDFDrucken

In eigener Sache...ein paar ehrliche Worte zum Nachdenken

 

Die Einweisung ist schon immer sehr lang, für manche zu lang, für andere zu kurz. Vieles möchte man Gästen erklären, mit auf den Weg geben...

An dieser Stelle soll nun ein Platz geschaffen werden für Themen, welche gerade brennen oder beschäftigen.

Gerne nehmen wir eure Anregungen, Anfragen auf und betrachten sie hier einmal aus einem anderen Blickwinkel. Wir würden uns freuen Interessantes, Informatives, Spannendes, Neues...Hintergrundwissen zusammentragen zu können. Vielleicht klappt es ja.

Vielen Dank fürs Lesen dieser Zeilen.

...............................................................................

Es gibt sehr viele Kletterparks und die unterschiedlichsten Sicherungssysteme. Für alle in unserer Branche gibt es eine DIN und in dieser heißt es sinngemäß...die Benutzung von Seilgärten ist immer mit Risiken verbunden...diese Risiken sind vom Betreiber auf ein größtmögliches Minimum zu reduzieren... .

Warum schreibe ich das, macht das nicht Angst ?

Es gibt kein Sicherungssystem, welches eine Verletzung verhindert, lediglich das Risiko einer Verletzung kann reduziert werden. Angst darf man davor nicht haben, aber sensibilisiert sollte man sein.

In manchen Seilgärten ist die persönliche Sicherung so lang, dass man kein Stahlseil mehr anfassen kann. Man klettert aber auch nicht mehr, man zerrt sich an vielen Stellen nur noch irgendwie durch, sicherer Halt...das sieht anders aus.

Wir haben uns für das sicherste System des Marktes entschieden, für kürzest mögliche Fallwege, das Sicherungsstahlseil ist funkelnagelneu mit der neuesten Generation Vert Voltige Innovation ausgestattet. Wir haben pädagogische Ansprüche und bringen Menschen technische Dinge rund um das Klettern bei und...speziell ich, Annette, habe die Erfahrung machen müssen, das man sich, wenn man sich nur noch auf den Gast konzentriert, durch eine zu starke Verdrehung ganz schnell seinen Körper bleibend schädigen kann. Nie im Leben wäre mir das vorher in den Sinn gekommen, Sport studiert und Leistungssport kein Fremdwort...mir kann ja nichts passieren...nun ja...

Ja liebe Kletterer, probiert doch einfach mal richtiges klettern aus und fühlt euch nicht gemaßregelt, wenn wir auf soetwas achten. Denkt euch, dass ihr gar keinen Gurt angelegt habt. Jede Hand und jeder Fuß sucht sich einen sicheren Halt und einen sicheren Stand, schwierig anmutende Elemente sind vielleicht auch nur noch halb so schwer und wenn ihr am Ende des Kletterns nicht ein einziges Mal vom Gurt aufgefangen worden seid und ihr auch die blau- weiße Bandschlaufe nicht angefasst habt, wisst ihr, dass ihr rein theoretisch auch ohne Gurt und Haken alles locker schafft. Ist das nicht ein schönes Gefühl ?

Eure Sicherheit ist uns wichtig !!!

...............................................................................